02-2019 Einsatzübung

Brand2 – Unklare Rauchentwicklung aus Wohngebäude Blankenburger Straße in Thedinghausen war die Alarmierung am 05.02.2019 um 18:44 Uhr für uns und unsere Nachbarwehr Holtorf-Lunsen-Werder.
Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich folgende Lage dar:
Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes wollte eine Patientin in dem Zweifamilienhaus besuchen und alarmierte die Feuerwehr, da sie aus der Obergeschoßwohnung der Patientin bereits von außen Feuerschein und Rauch wahrnehmen konnte. Unklar war zu diesem Zeitpunkt, ob sich ein Ehepaar, welches im Erdgeschoß wohnt, ebenfalls im Gebäude befand. Umgehend wurden über zwei Zugänge zum Gebäude die Menschenrettung sowie die Brandbekämpfung durch mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz eingeleitet. Die vermisste Person wurde nach ca. 5 Min. gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass sich das vermisste Ehepaar nicht im Gebäude befand.
Nach ca. weiteren 10 Min. konnte „Feuer aus“ gemeldet werden, die Brandursache war wohl ein vergessener Topf mit Essen auf dem Herd, von dem es zum Übergreifen auf weitere Teile der Küche gekommen war.
Glücklicherweise war dies alles „nur“ ein Übungsszenario, welches von den Gemeindebrandmeistern der Samtgemeinde Thedinghausen ausgearbeitet worden war. Bei der anschließenden Nachbesprechung zeigten sich die Übungsbeobachter „bis auf ein paar Kleinigkeiten“ sehr positiv gestimmt. „Zwei schlagkräftige Feuerwehren“, die nicht nur gemeinsam reale Einsätze abarbeiten, sondern auch schon seit Jahren gemeinsame Übungen durchführen.

Zurück